ORT Zürich °
Willisau Mo. 15. April 2019 - 13:06 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Gewalttätiger Streit vor einem Jahr – mutmasslicher Täter festgenommen

Der gewalttätige Italiener ist inzwischen wieder auf freiem Fuss. (Symbolbild)
Der gewalttätige Italiener ist inzwischen wieder auf freiem Fuss. (Symbolbild)

polizeinews.ch Willisau, Luzern (LU), Zentralschweiz

Willisau/LU Im März 2018 wurden im Rahmen einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwei Männer erheblich verletzt. Jetzt konnte der mutmassliche Täter festgenommen werden. - Luzerner Polizei/PN

Am Sonntag, dem 24.03.2018 war es beim Busbahnhof Reiden (Wahlkreis Willisau) zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern gekommen. Dabei hatte der mutmassliche Täter die beiden anderen mit den Fäusten geschlagen. Danach trat trat er mit den Füssen gegen die Köpfe der am Boden liegenden Opfer. Diese, ein 18-jähriger Schweizer und ein 26-jähriger Serbe, erlitten erhebliche Kopfverletzungen und wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Der mutmassliche Täter entfernte sich entfernte sich zusammen mit einer Frau vom Tatort.

Gestützt auf Ermittlungen der Polizei konnte der mutmassliche Täter am 10. April 2019 an seinem Wohnort im Kanton Bern festgenommen werden. Der 36-jährige Italiener gab an, dass die beiden Männer seine Freundin bedrängt hätten und es deswegen zur Auseinandersetzung gekommen sei.

Er wurde in der Zwischenzeit wieder entlassen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN