ORT Zürich
Bern (BE) Do. 8. März 2018 - 13:59 Uhr / pkb/PN

Frau und Mann bei Frontalkollision eingeklemmt

Die beiden Autos sind frontal kollidiert. Die Lenkerin und der Lenker wurden eingeklemmt und mussten durch Feuerwehrangehörige befreit werden. (Bild: pkb)
Die beiden Autos sind frontal kollidiert. Die Lenkerin und der Lenker wurden eingeklemmt und mussten durch Feuerwehrangehörige befreit werden. (Bild: pkb)
Google Maps: Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Bern (BE), Espace Mittelland

Boll/BE. Die Meldung zu einem Unfall auf der Lindentalstrasse in Boll (Gemeinde Vechigen) erreichte die Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 8. März 2018, gegen 0650 Uhr. - pkb/PN

Aktuellen Erkenntnissen zufolge fuhr ein Auto von Boll herkommend in Richtung Krauchthal, als es im Bereich Längmatt auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte.

Beide Autolenkende wurden beim Unfall eingeklemmt und mussten durch Feuerwehrangehörige aus den Fahrzeugen befreit werden. Die Lenkerin des in Richtung Krauchthal fahrenden Autos wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen, der Lenker des anderen Autos wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Infolge der Rettungsarbeiten und der anschliessenden Unfallaufnahme sowie Fahrbahnreinigung war die Lindentalstrasse zwischen Boll und Krauchthal während gut drei Stunden gesperrt. Im Einsatz standen neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern eine Rega-Crew, zwei Ambulanzteams sowie die Berufsfeuerwehr Bern für die Personenrettung und die Feuerwehren Krauchthal und Vechigen für die Verkehrsregelung.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN