ORT Zürich 19°
Bern (BE) Mo. 25. April 2016 - 18:17 Uhr / pbk/PN

Nach Badeunfall im Spital verstorben

Die Frau wurde in kritischem Zustand von der Rega ins Spital gebracht, wo sie wenige Tage später verstarb. (Symbolbild)
Die Frau wurde in kritischem Zustand von der Rega ins Spital gebracht, wo sie wenige Tage später verstarb. (Symbolbild)
Google Maps: Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Bern (BE), Espace Mittelland

Radelfingen bei Aarberg/BE. Montag, 25. April 2016. Am Donnerstagmittag, 21. April 2016, hat sich in der Aare in Radelfingen bei Aarberg (Gemeinde Radelfingen) ein Badeunfall ereignet. Eine Frau wurde in kritischem Zustand mit der Rega ins Spital gebracht, wo sie im Verlauf vom Samstag, 23. April 2016, verstarb. - pbk/PN

Am Donnerstag, kurz vor 12.30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass sich in Radelfingen bei Aarberg ein Badeunfall ereignet habe.

Gemäss ersten Erkenntnissen war eine Frau zusammen mit einer jugendlichen Person und zwei Kindern am Aareufer bei Bargen unterwegs gewesen. Gemeinsam überquerten sie in der Folge schwimmend die Aare in Richtung Radelfingen bei Aarberg.

Dabei verlor die Frau aktuellen Erkenntnissen zufolge das Bewusstsein. Sie wurde unter Mithilfe von Passanten geborgen und reanimiert. In der Folge wurde die Verunfallte in kritischem Zustand von der Rega ins Spital gebracht, wo sie im Verlauf vom Samstag verstarb.

Die jugendliche Person konnte sich mit den zwei Kindern selbständig an Land begeben. Sie wurden durch das Care Team des Kantons Bern betreut und mit einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Gemäss aktuellen Kenntnissen blieben sie unverletzt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Hergang und zu den Umständen des Vorfalls aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN