Bern Mo. 29. Februar 2016 - 18:02 Uhr / pbk/PN

Frau in Bern sexuell missbraucht

Zur Klärung der Ereignisse sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen.  (Symbolbild)
Zur Klärung der Ereignisse sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. (Symbolbild)
Google Maps: Bern, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Bern, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

Bern/BE. Montag, 29. Februar 2016. Am Donnerstagabend, 25. Februar 2016, haben sich drei Unbekannte in Bern an einer Frau sexuell vergangen. Aktuellen Erkenntnissen zufolge hatte sich das Opfer bei der Reitschule aufgehalten und möglicherweise dort die mutmasslichen Täter getroffen. Es werden Zeugen gesucht. - pbk/PN

Am späten Donnerstagabend ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach eine Frau in der Stadt Bern Opfer eines Sexualdelikts geworden war. Umgehend wurden umfassende Ermittlungen aufgenommen.

Demnach hatte sich die Frau zunächst bei der Reitschule aufgehalten. Gemäss aktuellen Erkenntnissen kann dabei nicht ausgeschlossen werden, dass sie bereits dort auf die drei späteren Täter traf und ein erster Kontakt stattfand.

Abklärungen zufolge hatte das Opfer den Ort danach über den Troxlerrain verlassen. Dabei wurde sie bei der Sidlerstrasse hinter der Physikalischen Universität von drei dunkelhäutigen Männern überwältigt und in der Folge in einem kleinen Park von einem der Männer sexuell missbraucht.

Die Täter entfernten sich schliesslich in unbekannte Richtung, woraufhin es der verletzten Frau gelang, Hilfe zu holen.

Zur Klärung der Ereignisse sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Gemäss aktuellen Erkenntnissen ereignete sich die Tat zwischen 21.30 und 22.00 Uhr.

Personen, die zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Sidlerstrasse oder aber zuvor bei der Reitschule verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich zu melden: Telefonnummer +41 31 634 41 11.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN