Bern (BE) Di. 14. Januar 2020 - 12:16 Uhr / srb/PN

Brand eines Fahrzeugs – Fahrer hospitalisiert

Der aus dem Auto befreite Fahrer musste hospitalisiert werden. (Bild: srb)
Der aus dem Auto befreite Fahrer musste hospitalisiert werden. (Bild: srb)

polizeinews.ch Bern (BE), Espace Mittelland

Bern/BE Am Freitag sind Sanitätspolizei und Berufsfeuerwehr wegen eines Autobrandes an die Waldheimstrasse ausgerückt. Die Sanitätspolizei musste den Fahrer hospitalisieren. - srb/PN

Am 10.01.2020 gingen um 15:45 Uhr auf der Einsatzleit- zentrale der Berufsfeuerwehr mehrere Meldungen ein, wonach es in einer Fahrzeugeinstellhalle an der Waldheimstrasse brenne.

Vor Ort lokalisierte die Feuerwehr ein brennendes Auto auf der Rampe zur Einstellhalle. Ersthelfer hatten den Fahrer bereits aus dem Auto befreit und der Sanitätspolizei übergeben. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch gelöscht und konnte sich in der Folge auf das Entrauchen der Einstellhalle und der Treppenhäuser des Hochhauses konzentrieren.

Angehörige der Kantonspolizei hatten den Schadenplatz abgesperrt, den Verkehr lokal umgeleitet und die Ermitt- lungen zur Brandursache aufgenommen. Die Sanitätspo- lizei kontrollierte vor Ort drei Personen, die geholfen hatten, den Fahrer aus dem Gefahrenbereich zu retten, auf die Inhalation von Rauchgasen.

Die Helfer konnten aber entlassen werden. Den verunfallten Fahrer hatte die Sanitätspolizei bereits zuvor ins Spital geführt.

Die Fahrzeughalle konnte kurz nach 17:00 Uhr wieder freigegeben werden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN