Kernenried So. 23. Februar 2020 - 10:04 Uhr / Kapo BE/PN

A1 Kernenried - Autobahn nach Verkehrsunfall blockiert


polizeinews.ch Kernenried, Burgdorf, Bern (BE), Espace Mittelland

Nach einem Unfall am Samstagnachmittag auf der Autobahn A1 bei Kernenried ist es zu Verkehrsbehinderungen in beiden Fahrtrichtungen gekommen. Zwei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. - Kapo BE/PN

Am Samstag, 22. Februar 2020, kurz nach 16.35 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern eine Kollision zweier Autos auf der Autobahn A1 bei Kernenried gemeldet. Gemäss bisherigen Erkenntnissen waren die Autos in Fahrtrichtung Zürich unterwegs, als es rund 500 Meter vor der Ausfahrt Kirchberg zu einer seitlichen Kollision kam. Die Fahrzeuge wurden durch die Kollision nach links, bzw. rechts, abgewiesen und prallten in der Folge in die Leitplanken auf beiden Seiten. Schliesslich kamen die Autos auf dem Pannenstreifen und dem Normalstreifen zum Stillstand.

Ein Mann und eine Frau - beide Insassen des einen Autos - wurden mit einer aufgebotenen Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die Autobahn in Fahrtrichtung Zürich war durch herumliegende Trümmerteile vorerst blockiert. Es bildete sich in beide Fahrtrichtungen Stau. Mehrere Verkehrsteilnehmer unterstützen die Polizei bis zum Eintreffen weiterer Einsatzkräfte bei der Regelung des Verkehrs und halfen, Trümmerteile von den Fahrbahnen zu räumen und diese zu reinigen, so dass beide Fahrstreifen gegen 17.30 Uhr wieder freigegeben werden konnten. Nach Abschluss der Abschlepparbeiten sowie der nötig gewordenen Instandstellung der Leitplanken konnte die Unfallstelle kurz nach 18.30 Uhr komplett geräumt werden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN