• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Zwei Verletze bei angeblichem Raubüberfall

Zwei Verletze bei angeblichem Raubüberfall

In Kehrsatz ist es am Dienstagmorgen zu einem angeblichen Raubversuch gekommen. Ein Mann soll einen anderen mit einem Messer bedroht und von diesem Geld gefordert haben. Im folgenden Gerangel wurden beide Männer verletzt. Es werden Zeugen gesucht.

Am Dienstag, 12. Januar 2021, kurz nach 6.10 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Bern die Meldung, dass in Kehrsatz ein Raubversuch stattgefunden habe. Gemäss aktuellen Erkenntnissen verliess ein Mann eine Liegenschaft an der Hagwiesenstrasse, als er von einem anderen Mann mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Wertsachen aufgefordert worden sein soll.

In der Folge kam es vor dem Hauseingang zwischen den beiden Männern zu einem Gerangel mit einem Messer, wobei beide verletzt wurden. Der Mann, welcher den andern auszurauben versucht haben soll, entfernte sich in Richtung der Hängelenstrasse.

Beide Männer meldeten den Vorfall telefonisch der Polizei. Aufgrund ihrer erheblichen Verletzungen, wurden beide Männer mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Zur Klärung des genauen Hergangs der Ereignisse sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

Kapo BE

BernBern / 13.01.2021 - 08:43:06