• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Zwei deutliche Siege gegen Tabellennachbarn

Unihockey. Am ersten Adventssonntag fuhren die B-Junioren des UHA mit grossen Erwartungen nach Heiden zur Sporthalle Wies.

Zwei Spiele waren angesagt; eines gegen Blau-Gelb Cazis, in der aktuellen Tabelle einen Rang hinter Appenzell und eines gegen Chur Unihockey, welche ihrerseits einen Rang vor Appenzell klassiert waren.
Um 13:30 Uhr rollte der Ball. Die Gegner, Blau-Gelb Cazis mussten auf Ihren angestammten Goalie verzichten und ein Spieler versuchte sich als Torhüter. Vielleicht war dies der Motivationskick für die Appenzeller, denn schon nach der 1. Halbzeit stand es 4:1. Mit viel Schwung starteten die Junioren des UHA in die 2. Halbzeit und erzielten weitere zehn Tore. Am Schlussresultat von 14:3 war fast jeder Spieler mit mindestens einem Tor beteiligt und die mitgereisten C-Junioren konnten sich mit ihrer mutigen Spielweise bei den Älteren gleich Respekt verschaffen. Die Appenzeller freuten sich über den ersten Sieg in dieser Saison.
Nach einer knappen Stunde Pause folgte der Anpfiff zum zweiten Spiel. Die Churer waren körperlich zwar überlegen, die Appenzeller kompensierten diesen Nachteil jedoch mit mehr Wendigkeit und Selbstbewusstem sowie fairem Körperspiel. Dank einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung stand es nach der 1. Halbzeit schon 7:1 und die Innerrhoder zeigten vor dem gegnerischen Tor erstaunlich viel Coolness. Nach dem Wiederanpfiff bekundeten die Appenzeller Mühe gegen den aufsässigen Gegner wieder ins Spiel zu finden und die Churer rückten Tor um Tor näher. Im richtigen Moment nahm der Coach der Appenzeller ein Timeout, um die Kräfte noch einmal zu sammeln. Gegen den Schluss legten die Churer noch einmal einen Zahn zu aber der UHA konnte den Vorsprung erfolgreich verteidigen. Das Schlussresultat lautete 10:6 und die Appenzeller brachten von dieser Meisterschaftsrunde  somit vier Punkte nach Hause. Dank zwei Stängeli können auch die Backkünste der Junioren wieder einmal unter Beweis gestellt werden.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 01.12.2009 - 07:32:19