• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Zofingen AG: Mann sticht wahllos auf Passanten ein – Nachtrag

Die Hintergründe der Attacke auf mehrere Personen in Zofingen sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Der Tatverdächtige verwendete hierzu Hieb-/Stichwaffen.

Nach aktuellem Erkenntnisstand geht die Polizei von 6 verletzten Personen aus.

Die genauen Hintergründe der Attacke vom Mittwochnachmittag, 15.05.2024 in Zofingen – Strengelbach sind zurzeit noch unbekannt. Der Kantonspolizei Aargau sind bis jetzt 6 verletzte Personen bekannt, wovon zwei schwer verletzt sind. Alle befinden sich in Spitalpflege.

Über den potenziellen Tatverdächtigen ist bislang nur wenig bekannt. Der Mann dürfte ausländischer Herkunft und rund 40 Jahre alt sein. Derzeit befindet er sich in Spitalpflege und wird durch die Polizei bewacht.

Nach aktuellem Ermittlungsstand dürfte es sich aber um die Tat einer Einzelperson handeln. Für die Bevölkerung im Raum Zofingen besteht keine Gefahr mehr. Die Einschränkungen und Verhaltensempfehlungen der Kantonspolizei Aargau können aufgehoben werden.

Die Hotline wurde geschlossen. Informationen und Bildmaterial können an info@kapo.ag.ch gerichtet werden.

Die Kantonspolizei Aargau bedankt sich für die Unterstützung durch die Bevölkerung. Die Strafverfolgungsbehörde informiert zu gegebener Zeit weiter.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

AargauAargau / 16.05.2024 - 08:57:49