• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Zeugenaufruf: Bei unbewaffnetem Raub verletzt

St. Gallen/SG. Am frühen Sonntagmorgen (21.09.2014) ist ein 30-jähriger Mann von einem Unbekannten niedergeschlagen und beraubt worden. Wer hat etwas gesehen?

Der 30-Jährige befand sich um 05:15 Uhr beim Marktplatz, als er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Unbekannte soll den 30-jährigen Mann gefragt haben, ob er Geld und ein Handy besitze. Nachdem dies bejaht wurde, schlug der unbekannte Täter dem 30-Jährigen ohne Anlass ins Gesicht. Dadurch stürzte das Opfer zu Boden, wo es mit Fusstritten traktiert wurde, bis es dem Unbekannten seinen Geldbeutel ausgehändigt hatte. Der unbekannte Täter habe dann weiterhin auf den am Boden liegenden Mann eingetreten, bis dieser dem Angreifer auch sein Handy gegeben hatte. Anschliessend flüchtete der Täter in Richtung Katharinengasse.

Der Unbekannte konnte nur vage beschrieben werden. Demnach soll er ca. 20 bis 30 Jahre alt, etwa 170 cm gross, dunkelhaarig und von schlanker Statur gewesen sein. Er soll Schweizer Dialekt gesprochen haben, könnte vom Typ her jedoch slawischer Herkunft sein.

Personen, die Angaben zu diesem Tatbestand machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St. Gallen, Telefon 058 229 49 49, zu melden.

St.GallenSt.Gallen / 21.09.2014 - 18:22:20