• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Zermatt VS: Skibergsteiger (Italiener, †34) verunglückt am Matterhorn tödlich

Am 4. Juni 2024 ist ein Skibergsteiger beim Befahren der Ostwand des Matterhorns abgestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen.

Zwei Alpinisten brachen am frühen Morgen zu einer Bergtour am Matterhorn auf. Gegen 8 Uhr, nachdem sie eine Höhe von etwa 4’050 m ü M. erreicht haben, befuhren sie mit ihren Skiern die Ostwand des Matterhorns.

Aus bislang ungeklärten Gründen verlor einer der beiden bei der Abfahrt das Gleichgewicht und stürzte in der Folge mehrere hundert Meter über die Ostwand in die Tiefe. Sein Begleiter alarmierte umgehend die Rettungskräfte.

Diese konnten nur noch den Tod des Alpinisten feststellen. Beim Opfer handelt es sich um einen 34-jährigen Italiener.
Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel:

Im Einsatz standen die Kantonspolizei sowie die Kantonale Walliser Rettungsorganisation (KWRO) und ihre verschiedenen Partner.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Wallis

Kantonspolizei / 04.06.2024 - 17:45:17