• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Wo bleibt der Respekt? Schläger bedroht Polizisten

St. Gallen/SG Am 20.12.2019 kam es in der Innenstadt zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Vor Ort wurden Polizisten von einem Mann bedroht, beschimpft und getreten. Der 36-Jährige wird angezeigt.

Kurz nach 20:00 Uhr kam es in der Innenstadt zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Dies konnte ein privat anwesender Polizist beobachten, welcher zu schlichten versuchte. Als er sich als Polizist auswies, wurde er durch einen beteiligten Mann mit dem Tod bedroht.

Kurz darauf trafen die Patrouillen ein, worauf derselbe Mann versuchte zu flüchten. Dabei stiess er mit einem Passanten zusammen und stürzte zu Boden. Beim Zusammenprall verletzte sich der Mann leicht im Gesicht. Der Passant wurde nicht verletzt.

Nach dem Zusammenstoss konnte der Mann arretiert und auf den Polizeiposten gebracht werden. Dabei beschimpfte er die Einsatzkräfte mit diversen Schimpfwörtern. Auf dem Polizeiposten trat er zudem mehrmals mit den Füssen gegen einen Polizisten. Verletzt wurde dabei niemand.

Ein Atemlufttest ergab beim 36-Jährigen einen Wert von 0.83 mg/l. Er wurde angezeigt.

Zur Schlägerei kam es gemäss ersten Erkenntnissen, weil vorgängig zwei Personen zusammengestossen sind. Da es sich bei der Auseinandersetzung um ein Antragsdelikt handelt, wurden die Beteiligten auf die Möglichkeit einer Anzeigeerstattung aufmerksam gemacht.

St.GallenSt.Gallen / 30.12.2019 - 11:46:07