• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Winterthur ZH: Polizei verhaftet einen falschen Polizisten (Brasilianer, 19)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwoch (12.1.2022) in Winterthur einen Mann festgenommen, der mutmasslich für mehrere Geldabholungen als falscher Polizist verantwortlich ist.

Am Vormittag erkannten zwei Fahnder der Kantonspolizei Zürich am Bahnhof Winterthur einen jungen zur Verhaftung ausgeschriebenen Mann. Nachdem dieser in ein Taxi stieg, stoppten die Polizisten das Fahrzeug und kontrollierten den Fahrgast.

Bei der Kontrolle des 19-jährigen Brasilianers stellten die Polizisten fest, dass es sich um die gesuchte Person handelt. Der Mann steht im Verdacht für mehrere Abholungen von Geldbeträgen im Zusammenhang mit dem Phänomen „Falscher Polizist“ verantwortlich zu sein. Er wurde verhaftet und muss sich wegen Betrugsdelikten vor der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland verantworten.

Die Kantonspolizei Zürich empfiehlt:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand anruft. Sagen Sie, dass Sie zurückrufen und legen Sie auf. Wählen Sie beim Rückruf nur eine Ihnen bereits bekannte Nummer oder bei einem Polizisten die Rufnummer 117 und lassen Sie sich mit dem entsprechenden Polizisten verbinden.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzten.
  • Gehen Sie am Telefon nie auf Geldforderungen ein.
  • Nehmen Sie Warnungen von Bankangestellten ernst.
  • Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an eine Ihnen unbekannte Person

Weitere Informationen unter: www.telefonbetrug.ch

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

ZürichZürich / 13.01.2022 - 15:18:42