• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Wetzikon: Tankstellen-Shop überfallen – Zeugenaufruf

Wetzikon/ZH. Drei bewaffnete Männer haben am Freitagabend (11.12.2009) in Wetzikon bei einem Raubüberfall auf einen Tankstellen-Shop mehrere hundert Franken erbeutet. Verletzt wurde niemand.

WETZIKON (kapo zh) Kurz vor 22:00 Uhr betraten drei Maskierte den Shop an der Hinwilerstrasse und bedrohten, mit einer Faustfeuerwaffe und einem Baseballschläger bewaffnet, die beiden 30- und 32-jährigen Angestellten und drei Kunden. Ein Täter trat mit vorgehaltener Schusswaffe hinter die Theke und forderte Geld. Ein weiterer Mann verlieh der Forderung mit einem Baseballschläger Nachdruck und hielt die Kunden in Schach, während der dritte Räuber Bargeld aus den Kassen entnahm. Mit einer Beute von mehreren hundert Franken flüchteten die Männer in unbekannte Richtung.  Beim Überfall wurde körperlich niemand verletzt.

Signalement der Täter: Der erste Unbekannte ist zirka 170 – 180 cm gross, 18- bis 20-jährig, athletisch und dunkelhäutig, er trug eine olivfarbene Kapuzenjacke, dunkle Jeans mit weissen Nähten, war mit einer Sturmhaube maskierte und einer Faustfeuerwaffe bewaffnet. Der zweite Unbekannte ist zirka 170 – 175 cm gross, 20- bis 25-jährig, schlank und dunkelhäutig, er trug eine helle Kapuzenjacke, dunkle Hosen, weisse Schuhe und graue Wollhandschuhe. Sein Gesicht war mit einem Tuch bedeckt. Der dritte Unbekannte ist zirka 180 – 190 cm gross, 20- bis 25-jährig, schlank und trug eine schwarze Kapuzenjacke, dunkle Hosen, weisse Schuhe und schwarze Handschuhe. Sein Gesicht war mit einem schwarz-weissen Tuch bedeckt und er war mit einem Baseballschläger bewaffnet. Sie sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent.

Zeugenaufruf: Personen, die im Zusammenhang mit diesem Raub Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel 044 247 22 11, zu melden.

ZürichZürich / 12.12.2009 - 16:57:51