• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Von Unbekanntem in Bern tätlich angegangen und beraubt

Von Unbekanntem in Bern tätlich angegangen und beraubt

Am Freitagabend ist ein Mann im Zug zwischen Brünnen Westside und Bümpliz Nord von einem Unbekannten tätlich angegangen und beraubt worden. Er wurde dabei verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Freitag, 9. Oktober 2020, um kurz nach 19.20 Uhr, meldete ein Mann der Kantonspolizei Bern, dass er soeben in der S52 zwischen Brünnen Westside und Bümpliz Nord von einem Unbekannten tätlich angegangen und beraubt worden sei. Gemäss bisherigen Erkenntnissen war der Mann um 19.17 Uhr in Brünnen Westside in den Zug in Richtung Bern gestiegen, als kurz darauf ein Unbekannter an ihm vorbeiging und ihn ansprach.

Der unbekannte Täter ging den Mann daraufhin unvermittelt von hinten tätlich an. Dabei wurde das Opfer beraubt und verletzt. Der Täter entfernte sich und stieg schliesslich an unbekannter Örtlichkeit aus. Das Opfer begab sich zu einem späteren Zeitpunkt selbständig in ärztliche Behandlung.

Die Kantonspolizei Bern sucht im Rahmen der Ermittlungen unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Zeugen, die Angaben zum Vorfall in der S52 Richtung Bern (Abfahrt um 19.17 Uhr ab Brünnen Westside, Ankunft in Bümpliz Nord um 19.19 Uhr) oder zur Täterschaft machen können. Insbesondere eine Frau, die sich kurz nach der Tat um das Opfer gekümmert hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

BernBern / 10.10.2020 - 12:18:59