• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Vier Verkehrsunfälle in der Stadt

St.Gallen. Bei vier Verkehrsunfällen wurde unter anderem ein Kind angefahren und ein Lenker missachtete ein «kein Vortritt» Schild.

Heute Freitag, kurz nach 13.30 Uhr, kam es auf der Verzweigung Bider- / Herisauer- / Letzistrasse zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Ein ortsunkundiger Lenker missachtete die Signalisation «kein Vortritt», worauf es zur einer Kollision kam. Verletzt wurde niemand, es entstand mässiger Sachschaden.

10-jähriges Kind angefahren
Am Donnerstag, den 05. März, um 18.57 Uhr, kam es auf der Kräzernstrasse zu einem Unfall zwischen einem 10-jährigen Kind, und einem stadteinwärts fahrenden Auto.

Aufgrund widersprüchlichen Aussagen werden allfällige Zeugen, welche den Vorfall beobachten konnten, gebeten sich mit dem Unfalldienst der Stadtpolizei St.Gallen 071 224 60 00 in Verbindung zu setzen.

Selbstunfall wegen Ausweichmanöver
Am späten Donnerstagabend ereignete sich auf der Oberstrasse ein Selbstunfall. Ein Personenwagenlenker fuhr in Richtung Westen. Kurz vor der Bushaltestelle Ruhsitz sah er ein Tier auf der Strasse und leitete ein Ausweichmanöver ein.

Auf der nass verschneiten Strasse verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug, dieses schleuderte über die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Buswartehaus. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass beide Hinteren Pneus total abgefahren waren. Es entstand mittlerer Sachschaden.

Streifkollision auf der Autobahn
Heute Morgen, dem 6. März, kurz vor 8 Uhr, kam es auf der Zürcher Strasse, nach der Autobahnausfahrt A1, wegen Nichteinhaltung der eigenen Fahrspur zu einer Streifkollision. An dem beteiligten Sattelmotorfahrzeug sowie dem Personenwagen entstand nur geringer Sachschaden.

St.GallenSt.Gallen / 06.03.2009 - 15:15:56