• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Verkehrsunfall in Wolfhalden und Urnäsch AR

Am Freitag, 27. August 2021, hat sich in Wolfhalden und am Samstag, 28. August 2021, in Urnäsch eine Auto- und ein Motorradfahrer/in je einen Selbstunfall verursacht.

Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden.

Am Freitagnachmittag, 15.30 Uhr lenkte eine 65-Jährige ihr Auto von Wolfhalden abwärts in Richtung Zelg/Wolfhalden. Unmittelbar nach der Brücke im Bereich Bruggmühle geriet die Autofahrerin über die Gegenfahrbahn und stiess gegen den linksseitigen Röhrenzaun. Das Auto wurde anschliessend nach rechts abgewiesen und fuhr gegen die rechtsseitige Böschung, wo das Fahrzeug schliesslich zum Stillstand kam. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Am Fahrzeug und am Zaun entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Der Personenwagen wurde durch die aufgebotene Pikettgarage abtransportiert.

Ein 27-jähriger Lernfahrer lenkte am Samstagnachmittag sein schweres Motorrad von der Schwägalp in Richtung Urnäsch. In einer scharfen Rechtskurve unterhalb des Chräzerli kam der Zweiradfahrer auf der nassen Fahrbahn ins Rutschen und stürzte. Das Motorrad stiess in der Folge gegen die Mauer am rechten Strassenrand. Der Zweiradlenker blieb unverletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Appenzell AusserrhodenAppenzell Ausserrhoden / 29.08.2021 - 15:46:03