• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Vandalen versuchen Spielercar des UHC Biel zu stürmen

Biel/BE. Rund 50 Personen haben versucht den Sielercar und die Sielergarderobe des Eishockeyclubs Biel zu stürmen.

In der Nacht auf heute versuchten rund 50 aufgebrachte Personen beim Bieler Eisstadion, den Spielercar des Eishockeyclubs Biel zu stürmen. Die Kantonspolizei Bern musste Gummischrot und Reizstoff einsetzen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Am Donnerstag, 2. April, um zirka 23.55 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung ein, wonach Unbekannte daran seien, beim Kiosk neben dem Bieler Eisstadion Sachbeschädigungen zu verüben. Vor Ort trafen die ausgerückten Polizisten auf rund 50 aufgebrachte Personen, die den soeben aus Lausanne zurückgekehrten Spielercar des Eishockeyclubs Biel sowie die Spielergarderobe zu stürmen versuchten. Um dies zu verhindern, musste die Kantonspolizei Bern schlussendlich Gummischrot und Reizstoff einsetzen.

Zwei Personen zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten vor Ort durch ein Ambulanzteam betreut werden. Zwei Streifenwagen sowie mehrere abgestellte Fahrzeuge von Unbeteiligten wurden im Zuge der Ausschreitungen beschädigt. Kurz nach 00.30 Uhr beruhigte sich die Lage.

BernBern / 03.04.2009 - 09:05:09