• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Unbekannte verwüsten Freizeitanlage

Schaffhausen. Am frühen Sonntagmorgen (29.11.2009) hat eine unbekannte Täterschaft in den KSS Sport- und Freizeitanlagen Schaffhausen massive Sachbeschädigungen begangen und Elektronikartikel entwendet.

Am frühen Sonntagmorgen (29.11.2009) zwischen 01.30 Uhr und 06.00 Uhr verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft Zutritt zu den KSS Sport- und Freizeitanlagen Schaffhausen im Breitequartier. In der Folge leerte sie bei der Eisbahn sämtliche Abfalleimer aus und verteilte dann den Unrat über die Eisfläche. Auch warf sie mehrere Plakatständer auf die Eisfläche. Beim Beachvolleyballfeld zog sie die Aluminiumnetzstangen aus den Verankerungen und versenkte diese im Schwimmkanal. In der unverschlossenen Tragluft-Schwimmhalle warf sie herumstehende Gegenstände ins Schwimmbecken. Im Hallenbad entwendete die unbekannte Täterschaft aus dem Getränkelager Getränke und Elektronikartikel.

Der KSS-Wellnessbereich „aisuma“ wurde ebenfalls verwüstet und das dortige Klimagerät beschädigt. Diverse Tische und Öllampen wurden in den Teich geworfen. Auch wurde eine Spritzfahrt mit einem Traktor auf dem asphaltierten Teil des KSS-Innengeländes unternommen. Diese Fahrt endete damit, dass der Traktor gegen eine Wand gefahren wurde.

Durch den „Saubannerzug“ durch die KSS Sport- und Freizeitanlagen Schaffhausen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.
Allfällige Augenzeugen werden gebeten, sich mit der Schaffhauser Polizei in Verbindung zu setzen: Telefonnummer 052 624 24 24.

SchaffhausenSchaffhausen / 04.12.2009 - 09:47:01