• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Überfall mit Pfefferspray

Bern/BE. Mittwoch, 5. November 2014. Am Samstag haben Einsatzkräfte der Kantonspolizei Bern zwei Personen angehalten. Diese werden beschuldigt, Geld aus einem Auto gestohlen und den Fahrzeuglenker tätlich angegriffen zu haben. Sie werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

Am Samstag, 1. November 2014, versuchten in Bern eine Frau und ein Mann kurz vor 0600 Uhr aus einem an der Dubystrasse abgestellten Auto Geld im Wert von mehreren hundert Franken zu behändigen.

Als der Fahrzeuglenker auf die beiden Personen aufmerksam wurde und diese ansprach, wurde er durch den mutmasslichen Täter mit Pfefferspray besprüht. Die beiden Beschuldigten setzten sodann zu Fuss zur Flucht an, wobei es dem Fahrzeuglenker gelang, den beiden nachzusetzen. Während der Verfolgung setzte der mutmassliche Täter aktuellen Erkenntnissen zufolge ein zweites Mal Pfefferspray ein.

Ein Angehöriger der Kantonspolizei Bern, der nicht im Dienst war, wurde auf das Geschehen aufmerksam und eilte dem Fahrzeuglenker zu Hilfe. Die mutmassliche Täterschaft konnte in der Folge angehalten und bis zum Eintreffen der avisierten Polizeipatrouille arretiert werden.

Die 25-jährige Frau und der 35-jährige Mann wurden vorläufig festgenommen. Sie werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

BernBern / 06.11.2014 - 06:45:23