• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

TV Herisau gewinnt zuhause gegen HC Toggenburg

Handball. Dank einer klaren Leistungssteigerung gewinnt der TV Herisau 1 zuhause gegen einen wiederum chancenlosen HC Toggenburg hoch mit 45:10.

In den Anfangsminuten wähnte man sich im falschen Film denn die Gäste hielten offenbar nicht viel von einer Rollenverteilung, spielten unbeschwert auf und konnten so in der ersten Halbzeit überraschenderweise ganz gut mithalten. Dies lag zum Teil aber am Gastgeber selber da die Herisauer zumindest in der Anfangsphase nicht so ganz bereit waren. Vor allem in der sonst so starken Defensive stimmte für einmal die Abstimmung nicht zu 100% und so wurde den Gästen das Tore schiessen relativ leicht gemacht. Trotz allem war der Sieg des TV Herisau nie in Gefahr. Zur Pause führten die Einheimischen mit 18:8.

Erst in der 2. Spielhälfte zeigten die Herisauer was sie eigentlich können. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung und Tempoerhöhung zogen die Gastgeber innert weniger Minuten auf 26:10 davon. Mehr als die zwei Tore brachte der HC Toggenburg in der Folge nicht mehr zu Stande, zu stark agierte nun die Herisauer Verteidigung. An Mitte der 2. Halbzeit zeigten sich bei den Gästen die ersten Ermüdungserscheinungen und die Fehler häuften sich. Dies lag auch an Herisau’s Spielmacher Hampi Schefer der mit seinem ausgezeichneten Stellungsspiel die Angriffsbemühungen der Gäste erfolgreich störte und die Toggenburger zu riskanten Zuspielen zwang. So kamen die Herisauer nun immer öfter zu Gegenstössen die entweder der schnelle Flügelspieler Monaco oder Schefer gleich selbst verwerteten. Zehn Minuten vor Ende der Partie stand es bereits 34:10. Was nun folgte war einfach nur die Kür. Der HC Toggenburg mit Auflösungserscheinungen, der TV Herisau dagegen im Spielrausch. Alle Akteure konnten sich in die Torschützenliste eintragen lassen und die Tore fielen im Minutentakt. Am Ende stand es 45:10. Mit diesem Erfolg festigt der TV Herisau mit dem Punktemaximum die Tabellenführung vor Gossau mit einer Niederlage und Rheintal und Buchs-Vaduz mit je zwei. Erst am Ende der Meisterschaft treffen die Herisauer auf Gossau und Rheintal. Für Spannung ist also weiterhin gesorgt.

Menzi/Rusch, H.Schefer(10), Monaco(9), Schläpfer(7), Siegrist(5), Thalmann(4), Braun(3), Peterson(2), D.Schefer(1), Forster(1), Muccione(1), Luzio(1), Hagmann(1)

Appenzell AusserrhodenAppenzell Ausserrhoden / 21.12.2009 - 13:48:23