• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Tödlichen Verkehrsunfall – Hergang weiterhin unklar

Baar/ZG. Die Ermittlungen nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der Kappelerstrasse laufen nach wie vor auf Hochtouren. Das Ermittlerteam wurde verstärkt.

Der tödlich verunfallte Mann wurde übers Wochenende in das Institut für Rechtsmedizin nach Zürich überführt. Dort wird nun die genaue Todesursache abgeklärt. Zudem wird eine umfassende Spurensicherung vorgenommen. Den zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung geht das verstärkte Ermittlerteam nach.
 
Die ersten Erkenntnisse, wonach der Mann zu Fuss auf der Kappelerstrasse unterwegs gewesen war, haben sich inzwischen bestätigt. Auch die Annahme, dass er von einem Fahrzeug erfasst worden ist, verdichtet sich.
 
Die Auswertung der Spuren und Hinweise ist sehr zeitintensiv. Mit ersten Resultaten ist nicht vor Mitte der Woche zu rechnen. Nach wie vor ist die Zuger Polizei an Hinweisen aus der Bevölkerung interessiert. Wer sachdienliche Hinweise hat, wird gebeten sich telefonisch bei der Zuger Polizei (041 728 41 41) zu melden.
 
 
 

ZugZug / 02.03.2009 - 14:05:55