• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Thayngen SH - Lastwagen kippt mit 23 Tonnen Futter

Thayngen SH – Lastwagen kippt mit 23 Tonnen Futter

Am Dienstagmorgen (19.01.2021) hat sich in Thayngen ein Alleinunfall mit einem Lastwagen ereignet. Personen wurden dabei keine verletzt. Unfallursache und Unfallhergang sind Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

Ein Sattelsachtransportanhänger, der mit rund 23 Tonnen Hühnerfutter (Mais) beladen war, geriet kurz nach 09.00 Uhr am Dienstagmorgen (19.01.2021) auf der Reiatstrasse in Thayngen rechts von der Fahrbahn ab und zog in der Folge das Sattelmotorfahrzeug den dortigen Abhang hinunter. Folglich kamen das Sattelmotorfahrzeug samt Anhänger auf der rechten Fahrzeugseite zum Stillstand

Personen wurden bei diesem Alleinunfall keine verletzt. Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

Die aufwändigen Bergungsarbeiten dauerte ca. zwei Stunden. Da etwa 200 Liter Diesel in das Feld bei der Unfallstelle ausgelaufen waren, musste in der Folge eine grosse Menge Erde abgetragen werden.

Zur Bewältigung dieses Unfallereignisses standen 6 Angehörige der Feuerwehr Thayngen, zwei Mitarbeiter einer privaten Bergungsfirma ein Mitarbeiter des Tiefbauamtes des Kantons Schaffhausen, ein Mitarbeiter des Interkantonalen Labors und Angehörige der Schaffhauser Polizei im Einsatz.

Kapo SH

Ostschweiz / 20.01.2021 - 11:20:14