• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Teufen – Regionales Impfzentrum in Betrieb

Teufen/AR. Teufen gibt die Resultate der Verhandlungen des Gemeinderates bekannt.

Regionales Impfzentrum in Teufen ab Samstag, 14. November 2009, in Betrieb
Im Foyer der Sporthalle Teufen an der Landhausstrasse können sich ab Samstag-Mittag, 13.00 Uhr alle im Mittelland wohnhaften Personen gegen die Pandemische Grippe H1N1 impfen lassen. Die Impfung ist gratis, das Impzentrum ist vorerst wie folgt geöffnet:
– Samstag, 14. November 2009, 13.00 – 16.00 Uhr
– Montag – Freitag, 16. – 20. November 2009: 15.00 – 20.00 Uhr
– Samstag, 21. November 2009: 09.00 – 14.00 Uhr
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schwangere und Angehörige von Risikogruppen können sich in den Arztpraxen impfen lassen. Nähere Auskünfte sind über die Internet-Seite www.pandemia.ch oder – während den Bürozeiten – über die Hotline des Kantons 071 353 67 97 erhältlich.

Sicherstellung der Trinkwasserversorgung
Im östlichen Gemeindeteil, im Gebiet Steinegg – Oberer Horst – Unterer Horst, besitzt die Wasserversorgung Teufen Quellen, welche sie für die öffentliche Wasserversorgung nutzt und auch zukünftig nutzen will. Nach einer Überprüfung der gesamten Wassergewinnungsanlagen sollen alle für die längerfristige Nutzung vorgesehenen Quellen rechtskräftig geschützt werden. Die übrigen Quellen werden vom öffentlichen Netz abgehängt, sollen jedoch für die Notwasserversorgung weiterhin unterhalten werden. Im Quellgebiet Steinegg ist der Schutz von 5 Quellfassungen vorgesehen.
Nach umfangreichen Vorarbeiten, Verhandlungen und dem Abschluss von Vereinbarungen mit den betroffenen Grundeigentümern sowie der Vorprüfung durch das Kantonale Amt für Umwelt sind die Unterlagen zur öffentlichen Auflage bereit. Der Gemeinderat hat das Teilprojekt «Grundwasserschutzzonen um die Quellfasusngen Steinegg» mit dem hydrogeologischen Gutachten/Bericht, dem Schutzzonenreglement mit Schutzzonenenplan und Gefahrenkataster genehmigt und zuhanden der öffentlichen Auflage (ab 20. November 2009 während 30 Tagen) verabschiedet.

Appenzell AusserrhodenAppenzell Ausserrhoden / 12.11.2009 - 09:20:42