• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Taxichauffeur in Basel beraubt und verletzt

Am 03.10.2020, ca. 08.30 Uhr, wurde in der Freiburgerstrasse ein 43-jähriger Taxichauffeur überfallen und dabei verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass das aus Weil am Rhein/D kommende deutsche Taxi einen Fahrgast nach Basel fahren wollte. In der Freiburgerstrasse, Nähe der Grenze, liess der Fahrgast das Taxi halten und stieg aus. Plötzlich griff dieser den Chauffeur an und schlug auf ihn ein. Dabei fügte er ihm mehrere Verletzungen zu.

In der Folge gelang es dem Täter, die Handtasche des Chauffeurs zu rauben und zu Fuss in unbekannte Richtung zu flüchten. Eine Patrouille der deutschen Polizei leistete erste Hilfe und verständigte die Kantonspolizei. Eine sofortige Fahndung blieb bis anhin erfolglos. Das Opfer musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden.

Gesucht wird:

Unbekannter, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170 cm gross, weisse Hautfarbe, trug weisses T-Shirt, schwarze Trainerhose und weisse Umhängetasche.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Basel-StadtBasel-Stadt / 03.10.2020 - 10:17:43