• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Tätlicher Angriff mit Faustschlägen und Fusstritten (Zeugenaufruf)

Baden/AG. Gestern Freitag, kurz vor Mitternacht, kam es beim Bahnhof Baden zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Nach einem verbalen Streit schlug ein bislang unbekannter Mann mit Faustschlägen auf das Opfer ein. Als dieses zu Boden ging, folgten Fusstritte gegen den Kopf. Der Täter, welcher in Begleitung einer jungen Frau war, verschwand. Das Opfer erlitt mittelschwere Verletzungen und liegt im Spital. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Gestern Freitag, 19. Februar 2011, ca. 23.50 Uhr hielt sich ein 29-jähriger Schweizer mit seiner Begleiterin beim Bahnhof Baden, Metro-Shop, auf. Im Untergeschoss betrat die junge Frau die WC-Anlage, als später ein weiteres Paar dazustiess, wobei die weibliche Person ebenfalls die Räume der Frauen-Toilette betrat.
Offenbar wollte der männliche Begleiter des dazugekommenen Pärchens die Frauen-WC-Anlage betreten, was das spätere Opfer zu verhindern versuchte. Deshalb kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung. 
 
Im Zuge dieses Streits zwischen den Männern schlug der Täter mit zwei Faustschlägen auf das Opfer ein. Dieser fiel zu Boden, worauf der Aggressor seine Füsse zu Hilfe nahm und mit Fusstritten gegen den Kopf des Opfers einwirkte. Die beiden Frauen, welche inzwischen wieder dazukamen, konnten das Geschehene nicht verhindern. Der Tatverdächtige liess das Opfer verletzt zurück und entfernte sich mit seiner Begleiterin.

Der verletzte junge Mann wurde umgehend durch die Ambulanzbesatzung ins Spital eingeliefert. Die Fahndung der alarmierten Polizeipatrouillen nach der Täterschaft verliefen in der Nacht ohne Erfolg.
 

Die Kantonspolizei Aargau ersucht um Mithilfe: Der Täter wird wie folgt beschrieben:

25 – 30 Jahre, 170 – 175 cm gross, vermutlich Schweizer, schlank, dunkelblonde kurze Haare, dunkle Lederjacke, helles Kapuzen-Shirt, Jeans, weisse Turnschuhe

Er war in Begleitung einer jungen blonden Frau mit dunkler Kleidung. Unmittelbar nach dem Angriff kamen weitere junge Männer dazu. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Tatverdächtige in dieser Nacht als Mitglied einer Gruppe unterwegs war.

Die Kantonspolizei Ost in Baden (Tel. 056 200 11 11) nimmt Hinweise entgegen. Sie hat umgehend Ermittlungen wegen versuchter schwerer Körperverletzung eingeleitet.

AargauAargau / 19.02.2011 - 15:05:36