• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Tage für Haus «Brüggli» scheinen gezählt

Appenzell/AI. Quartierplan aufgelegt: Ersatzbau am Klosbach und 100 Tiefgaragenplätze für Dauerparkierer.

Ab kommendem Dienstag sind bei der Feuerschaugemeinde Appenzell die Unterlagen zum Quartierplan «Gringelstrasse» für dreissig Tage aufgelegt. Er bildet die Vorstufe zu einem Baugesuch, das in öffentlichem Interesse stehen dürfte.
Die Verkehrsplanung für das Dorf Appenzell hat ein Defizit von rund 300 Parkplätzen ermittelt. Das Problem generieren nicht zuletzt Mitarbeiter grösserer Betriebe, die ihr Fahrzeug den ganzen Tag auf öffentlichen Parknischen platzieren. Zudem hat sich gezeigt, dass im Dorfkern die Anlage von Parkflächen praktisch unmöglich ist. Wer neu bauen will – siehe Beispiel «Krone» – muss sich irgendwo einkaufen.

Tiefgarage für Dauerparkierer
Diesem Problem hat sich die Accurat Immobilien AG (Charly Fässler, Henry Wenk) angenommen. Sie will auf der Liegenschaft Brüggli und im gegenüberliegenden Hang zwischen Bahntrassee und Gringelstasse eine Tiefgarage anlegen, die Platz für hundert Fahrzeuge bietet. Allerdings sind diese Plätze nicht für Kurzparkierer gedacht – für diesen Bereich gibt es bessere Standorte.
Die Überlegung geht dahin, dass Dauerparkierer von der Strasse geholt und so die öffentlichen Parkplätze wirklich für Besucher und Gäste frei bleiben.
Mit Ausnahme  der Ein- und Ausfahrt im Bereich des Hauses Treuhand Fässler & Partner AG soll von der Tiefgarage nicht viel zu sehen sein: Der Hang wird nach der Bauzeit wieder begrünt.

Ersatzbau für «Brüggli»
Das «Haus Mittelholzer», im Volksmund auch «Brüggli» genannt, soll durch einen Neubau ersetzt werden. Das an sich stattliche Gebäude steht nicht unter Schutz, da sein Äusseres wesentlich mehr verspricht, als im Inneren (noch) zu finden ist. Bei früheren Umbauten wurde auf die historisch wertvolle Substanz zu wenig geachtet, als dass eine Schutzwürdigkeit eindeutig hätte festgestellt werden können.
Die Accurat Immobilien AG hat die Liegenschaft vor Jahren erstanden unter der Bedingung, dass das Haus abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt werden kann. Er soll Wohn- und Gewerbezwecken dienen und ist im Quartierplan vorerst in Form und Grösse dargestellt mit der neuen Positionierung; ein Gebäude parallel zum Chlosbach ist definiert.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 06.11.2009 - 16:02:00