• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Stockender Verkehr führt zu Kollision von sieben Autos

Oberbuchsiten/SO. Weil der Verkehr stockte und mehrere Autos nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnten, kam es zu einer Kollision zwischen mehreren Autos.

Auf der Autobahn A1 herrschte am Ostermontag-Nachmittag dichter Kolonnenverkehr. Als die Fahrzeuge Richtung Bern – auf Gemeindegebiet von Oberbuchsiten – um 16.15 Uhr auf dem Überholstreifen ein weiteres Mal ins Stocken gerieten, musste der Fahrer eines «VW Touran» bis zum Stillstand abbremsen.

Der direkt dahinter fahrende Automobilist wurde durch das plötzliche Anhalten überrascht und musste eine Vollbremsung einleiten. Trotzdem kollidierte er frontal in das Heck des VW. Mehrere weitere Autos konnten ebenfalls nicht mehr rechtzeitig verzögern und prallten ineinander. Zu guter Letzt waren sieben Fahrzeuge in die Kollision verwickelt.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Mehrere Autos mussten in der Folge geborgen und abtransportiert werden. Infolge der Aufräumarbeiten kam es auf den betroffenen Streckenabschnitten bis gegen 17.30 Uhr zu Staus und Behinderungen.

SolothurnSolothurn / 14.04.2009 - 08:34:33