• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Spreitenbach AG: Ursache von Grossbrand bleibt unklar


Die Ermittlungen zum Grossbrand vom 29. Mai in Spreitenbach sind abgeschlossen.

Die Brandursache bleibt allerdings weiterhin unklar.

Ab der ersten Stunde vor Ort konnten die Brandermittler der Kantonspolizei ihre vertieften Untersuchungen einen Tag nach dem verheerenden Brand aufnehmen.

Diese Arbeiten auf dem grossflächigen, weitgehend verwüsteten Areal gestalteten sich als anspruchsvoll und zogen sich über Tage hin. Klären konnten die Ermittler, in welcher Halle der Brand ausgebrochen sein musste. Hingegen verunmöglichte die massive Zerstörung an Immobilien, Fahrzeugen und Gütern, die Brandursache herauszufinden.

Da die begrenzten Möglichkeiten ausgeschöpft sind und weitere Ansätze fehlen, hat die Kantonspolizei ihre Ermittlungen abgeschlossen.

Ein Grossbrand hatte am 29. Mai in einem Gewerbegebiet an der Fegistrasse in Spreitenbach einen Millionenschaden angerichtet und mehrere Verletzte gefordert (Polizei.news berichtete).

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau


Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!



AargauAargau / 29.07.2022 - 11:15:28