• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Schwerverletzter 17-Jähriger – Belohnung ausgesetzt

Zürich. Bei einem Angriff wurde ein 17-Jähriger schwer am Kopf verletzt. Jetzt setzt die Kantonspolizei 20'000 Franken Belohnung für die Ermittlung der Täter aus.

Am Freitagabend, 7. September, erfolgte an der Seepromenade in Zürich ein Angriff von mehreren Personen auf eine Gruppe Jugendlicher. Dabei trug ein 17-Jähriger schwere Kopfverletzungen davon und drei weitere Personen wurden leicht verletzt. In diesem Zusammenhang wird zur Ermittlung der Täter eine Belohnung ausgesetzt.

Aufgrund der bisherigen Abklärungen steht fest, dass das Opfer mit einer Flasche angegriffen wurde. Es befindet sich nach wie vor in sehr kritischem Gesundheitszustand im Spital. Bei den Tätern handelte es sich um zirka acht Jugendliche oder junge Erwachsene mit dunklen Haaren. Sie trugen dunkle Kleidung und sprachen hiesigen Dialekt mit slawischem Akzent.

Die Kantonspolizei Zürich bittet die Bevölkerung um Hinweise zu den unbekannten Tätern sowie zum Tathergang. Insbesondere interessieren dabei folgende Fragen:


Wer hat am Freitag, 7. September, kurz nach 23.30 Uhr an der Seepromenade, Höhe Opernhaus, Beobachtungen gemacht, die mit dem Angriff auf die Gruppe Jugendlicher in Zusammenhang stehen könnten?

Wer verfügt über andere Erkenntnisse, die zur Identifizierung der Täterschaft führen können? Wer kann Angaben zur Identität der unbekannten Täter machen?

Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, setzt die Kantonspolizei Zürich eine Belohnung in der Höhe von bis zu 10’000 Franken aus. Von privater Seite stehen weitere 10’000 Franken, die während sechs Monaten (bis 12. Februar 2008) verfügbar sind, als Belohnung bereit. Somit erhöht sich die Summe der Belohnung, für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, auf bis zu 20 000 Franken.


Älterer Artikel zu diesem Thema
– Schwerverletzter nach Angriff auf Jugendliche, 8.9.2007

ZürichZürich / 12.09.2007 - 11:50:00