• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Schweiz – Chlorat in Tiefkühl-Pangasiusfilet aus Vietnam

Bern, 25.09.2020 – Die Biopartner Schweiz AG hat das Amt für Verbraucherschutz Aargau und das BLV über die Kontamination des Produktes «Pangasiusfilet» mit Chlorat informiert. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das BLV empfiehlt, das Produkt nicht zu konsumieren. Biopartner Schweiz AG hat das Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf eingeleitet.

Welche Gefahr geht von dem Produkt aus?

Eine wiederholte Aufnahme von Chlorat kann die Jodaufnahme hemmen und bei Personen mit Schilddrüsenerkrankungen, mit Jodmangel oder bei Kindern zeitweilige Veränderungen des Schilddrüsenhormonspiegels verursachen. Die Hemmung der Jodaufnahme ist reversibel (Bundesinstitut für Risikobewertung).

Welches Produkt ist betroffen?

Pangasiusfilet 1 kg, tiefgekühlt
Marke: animare
Artikelnummer: 072820
Mindestens haltbar bis: 21.08.2021
Verkaufsstellen

BIOSFERA, Locarno
El Hout Sàrl, Neuchâtel
L’Ultimo Bacio GmbH, Zürich
Ecovisions Sàrl, Giffers,
Marché Bio des Eterpis, Gollion
Volg Wisliger-Märt, Weisslingen
Spar Supermarkt, Luzern
Arn’s Bio Hof, Grossaffoltern

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Das BLV empfiehlt, das betroffene Produkt nicht zu konsumieren und zu entsorgen.

Bundesrat

BernBern / 25.09.2020 - 17:37:08