• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Sattelschlepper absichtlich in Flammen gesetzt

Worb/BE. Am Sonntagabend erlitt ein parkierter Sattelschlepper durch einen Brand Totalschaden. Es dürfte sich dabei um Brandstiftung handeln. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Gestern um etwa 21.50 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass auf der Rüttimoosstrasse in Worb (Nähe Pneu Bättig) ein Sattelschlepper in Brand stehe. Trotz unverzüglicher Brandbekämpfung durch die Feuerwehr Worb erlitt das Fahrzeug Totalschaden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf gegen 200 000 Franken. Wie die Ermittlungen durch die Brandspezialisten ergeben haben, steht Brandstiftung verübt durch eine unbekannte Täterschaft im Vordergrund. Im gleichen Zeitraum wurden ein Einbruchdiebstahl in einen Baustellencontainer verübt sowie Sprayereien am Sattelschlepper und an einer Tür zu einem Industriebau angebracht.

Die Delikte, die sich zwischen 20 und 21.50 Uhr zugetragen haben, dürften im Zusammenhang stehen. Die Täterschaft ist bisher nicht bekannt.

Die Kantonspolizei in Konolfingen bittet Personen, die im Bereich der Rüttimoosstrasse Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit den Delikten stehen könnten, sich zu melden unter Telefonnummer 031 368’73’01.

BernBern / 09.02.2009 - 17:51:57