• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Rumänischer Blaufahrer verschreckt Wald-Spaziergänger

Erlinsbach/AG Stark betrunken fuhr ein Automobilist urch den Wald. Dabei gefährdete er Spaziergänger und prallte schliesslich gegen eine Tafel. Die Polizei nahm den Rumänen vorläufig fest.

Die beiden Fussgänger waren am Sonntagnachmittag, dem 29.09.2019 im Jura oberhalb von Erlenbach unterwegs. Kurz nach 14:00 Uhr sahen sie den Subaru, der sich ihnen mit heulendem Motor und teilweise driftend auf dem Waldweg näherte. Als das Auto direkt auf sie zukam, retteten sich die beiden Spaziergänger mit einem Sprung zur Seite.

In der Folge prallte der Wagen bezeichnenderweise gegen eine Fahrverbotstafel. Weil ihnen zusätzlich zur gefähr- lichen Fahrweise der Zustand des Lenkers seltsam erschien, riefen die verschreckten Fussgänger die Polizei.

Eine Patrouille der Stadtpolizei Aarau war bald zur Stelle und traf auf einen 39-jährigen Rumänen ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Der Atemlufttest ergab einen Wert von umgerechnet über zwei Promille. Die weiteren Abklärungen ergaben, dass der Wagen einem Landwirt gehört, wo der Rumäne ohne Bewilligung arbeitet. Die Kantonspolizei nahm ihn für die nötigen Ermittlungen vorläufig fest.

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete gleichzeitig eine Untersuchung.

AargauAargau / 01.10.2019 - 13:15:49