• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Region Ravoire VS: Mädchen schwebt nach Verschwinden in Lebensgefahr

Am Sonntag, den 19. Mai 2024 wurde ein sechsjähriges Mädchen in der Region Ravoire vermisst. Die Kantonspolizei Wallis setzte in Zusammenarbeit mit ihren Partnern ein umfangreiches Suchdispositiv ein.

Aufgrund dessen konnte das Kind gegen 21:20 Uhr aufgefunden werden.

Die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Wallis wurde am Sonntag um 17:54 Uhr am über das Verschwinden eines Mädchens informiert, das an einem Familienfest auf dem Grillplatz von Ravoire teilgenommen hatte. Das 6-jährige Mädchen spielte in der Nähe des Festes und war seit 17:00 Uhr nicht mehr gesehen worden.

Ein grosses Dispositiv wurde von der Kantonspolizei Wallis in Zusammenarbeit mit ihren zahlreichen Rettungspartnern aufgestellt. Um 21:20 Uhr wurde das bewusstlose Mädchen bei einer Geländedurchsuchung im Wald unterhalb der Kolonie Ravoire gefunden. Es wurde sofort vor Ort medizinisch versorgt und anschliessend mit einem Helikopter ins CHUV nach Lausanne geflogen.

Die Walliser Kantonspolizei konnte auf ihre zahlreichen Rettungspartner zählen. Rund 30 Polizisten, 20 Spezialisten der regionalen Rettungsdienste, 20 Feuerwehrleute aus Martigny, Martigny-Combe und Orsières, die KWRO, die Luftwaffe sowie mehr als 200 Freiwillige aus der Region waren mobilisiert, um sich an der Suche zu beteiligen.

Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Walliser Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände des Ereignisses zu ermitteln.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Feuerwehr / 20.05.2024 - 12:18:50