• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Rechtsanwälte kämpfen gegen Lehrer

AP/Schweiz. Schwierige Zeiten für Lehrer: Immer mehr Eltern oder mündige Schüler gehen rechtlich gegen Lehrerentscheide vor.

Heutzutage scheinen Lehrer nicht mehr die Stellung zu haben, die sie noch vor einigen Jahren innehatten. Es wird sowohl von den Schülern als auch von den Eltern nicht mehr alles akzeptiert, was diese machen und vor allem welche Noten sie geben, so schreibt das 20minuten heute.

Im Gegenteil: Die Zahl der Eltern, die mit der Notengebung der für ihre Kinder zuständigen Lehrer nicht mehr zufrieden sind, steigt stetig. Aus diesem Grund wird immer regelmässiger nicht nur mit dem Rechtsanwalt gedroht, sondern dieser auch wirklich eingeschaltet. Selbst mündige Schüler ergreifen häufiger das Recht etwas gegen ihre Lehrer zu unternehmen.

Die Notengebung ist aber nicht die einzige Ursache dafür, dass Lehrerentscheide von den Eltern rechtlich angefochten werden. Auch die vorgeschlagenen Schulübertritte oder die Zeugnisse am Ende der Semester veranlassen sie gegen Lehrer vorzugehen.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 11.09.2007 - 09:43:00