• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Radarkontrolle offenbart bedenkliche Ergebnisse

Buchs/LU. Die Kantonspolizei hat auf der Autobahn A2 massive Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Der schnellste Fahrer wurde mit 201 km/h geblitzt.

Die Kantonspolizei Luzern führte am Freitagabend, 8. Mai, in Buchs, Autobahn A2, Fahrtrichtung Norden, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Strecke gilt die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.

Von den 7’990 gemessenen Fahrzeugen waren 924 schnell unterwegs. Insgesamt müssen 15 Fahrzeuglenker an das zuständige Amtsstatthalteramt Willisau verzeigt werden. Fünf Fahrzeuge wurden schneller als mit 170 km/h gemessen.

Ein Mercedes-Fahrer raste gar mit 201 km/h an der Messstelle vorbei. Die Ermittlungen gegen die verantwortlichen Lenker sind im Gange.

LuzernLuzern / 11.05.2009 - 15:03:18