• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Prüfung für Fischer

Innerrhoden. Wer in Innerrhoden im nächsten Jahr seine Angel auswerfen will braucht dafür einen Ausweis. Neu wird es ausserdem auch einen Kurs für Jugendliche geben.

Was ab 2009 bundesweit gelten soll, führt Innerrhoden schon per 1. Januar 2007 ein: Wer im Innerrhodischen fischen will, braucht dafür einen Ausweis. Dafür müssen Interessierte eine kurze Prüfung mit einem Theorie und einem Praxisteil ablegen.

Jugendlichen Natur näher bringen
Innerrhoden kommt damit den Richtlinien aus Bern zuvor. Innerrhoden plante auf das neue Jahr sowieso eine Neuerung, darum werden die eigentlich erst auf 2009 kommenden bundesweiten Bestimmungen gleich auch ins überarbeitete Fischereireglement aufgenommen. Die geplante Neuerung ist ein Projekt speziell für Jugendliche: Ab der Fischsaison 2007 wird das Amt für Jagd- und Fischerei ein Jungfischerpatent anbieten – also einen Kurs mit Ausweis speziell für Jugendliche. Das Amt war vom Kantonsrat angeregt worden dieses Projekt auszuarbeiten, um «Jugendliche anzuregen vermehrt etwas in der Natur zu unternehmen», erklärt Alfred Moser von der Jagd- und Fischereiverwaltung.

Kurzausbildung bereits ab nächstem Jahr
Das Projekt Jungfischerpatent wird ungefähr so aussehen, dass Jugendliche ab dem zwölften Lebensjahr einen zwei Halbtage dauernden Theorieteil und einen halbtägigen Praxisteil absolvieren können. In dieser Kurzausbildung lernen die Jugendlichen beispielsweise den richtigen Umgang mit den Fanggeräten oder den tiergerechten Fang und die Tötung.

Die Kosten für Teilnehmer, inklusive des Fischerabonnements, sind noch nicht genau festgesetzt, werden sich aber sicher in einem moderaten Rahmen zwischen 20 und 150 Franken, je nach Dauer, bewegen, schätzt Moser. Das Projekt wird nächstes Jahr ausgeschrieben werden, dann werden Interessenten die Möglichkeit haben sich anzumelden.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 13.12.2006 - 10:03:00