• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Postsendung mit verdächtiger Substanz

Zürich. Am Dienstagmorgen, 29. Dezember 2009, wurde in einem Briefumschlag in der Sihlpost in Zürich verdächtiges Pulver gefunden.

Spezialisten von Schutz & Rettung stellten den Umschlag sicher. Das Pulver wird nun labortechnisch analysiert.

Kurz nach 08.30 Uhr nahm ein Kunde einen Briefumschlag aus einem Postfach der Sihlpost an der Kasernenstrasse in Zürich. Er stellte fest, dass sich im Umschlag ein unbekanntes verdächtiges Pulver befand und alarmierte die Polizei. Die Stadtpolizei Zürich sperrte darauf aus Sicherheitsgründen den Postfachraum der Sihlpost ab. Spezialisten von Schutz & Rettung stellten den Brief sicher. Die Substanz wird nun labortechnisch untersucht. Diese Untersuchung wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Kurz vor 11.00 Uhr konnte der Postfachraum wieder geöffnet werden.

Stadt ZürichStadt Zürich / 29.12.2009 - 12:40:51