• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Personenkontrolle endet in Handgemenge

Brugg/AG. Eine Personenkontrolle artete in ein Handgemenge aus, wobei eine Grenzwächterin und ein Afrikaner leichte Verletzungen davontrugen.

Am Karfreitag, 10. April, 13.30 Uhr, überprüfte eine Grenzwachtpatrouille in Zivil in der Nähe des Bahnhofes Brugg einen Mann afrikanischer Herkunft. Im Verlauf der Kontrolle reagierte der Mann gereizt und es kam es zu einer Tätlichkeit gegen einen Grenzwächter. Dieser setzte sich mit einem Pfefferspray-Einsatz zur Wehr. Im
anschliessenden Handgemenge zogen sich sowohl der Afrikaner als auch eine Grenzwächterin leichte Verletzungen zu.

Bei dem Angehaltenen handelte es sich um einen in Brugg wohnhaften, 31-jährigen Nigerianer. Er wird des Betäubungsmittelhandels verdächtigt. Beamte der Kantonspolizei Aargau wurden zur Tatbestandsaufnahme
hinzugezogen. Gegen den Mann wird Anklage wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte erhoben.

AargauAargau / 16.04.2009 - 08:56:15