• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Olma-Tagung der SAK

Olma. Die St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK) führen auch dieses Jahr an der Olma ein Forum durch.

«Der Schweizer Strommarkt zwischen Liberalisierung und Versorgungssicherheit» ist das diesjährige Tagungsthema. Erwartet werden am SAK-Forum vom 19. Oktober rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Verschiedene Fragen im Mittelpunkt
Die SAK als regionales Energieverteilunternehmen der Kantone St.Gallen und beider Appenzell setzen jeweils aktuelle Themen in den Mittelpunkt ihres Forums im Rahmen der Olma in St.Gallen. Dieses Jahr werden brennende Fragen zur Liberalisierung des Schweizer Strommarkts wie auch die Versorgungssicherheit mit Energie von verschiedenen Seiten beleuchtet und diskutiert.

Ohne fossile Vergangenheit
Der Mathematiker, Autor und Raumfahrtexperte Bruno Stanek stellt Gedanken an, wie sich eine Energieversorgung auf einem Planeten ohne fossile Vergangenheit gestalten könnte. Neben diesem visionären Teil des Forums befassen sich drei weitere Referenten mit sehr konkreten Fragen rund um das Forumsthema. Der langjährige Innerrhoder Ständerat Carlo Schmid stellt als Präsident der schweizerischen Elektrizitätskommission (ElCom) die Aufgaben des Regulators im sich öffnenden Strommarkt dar. Josef A. Dürr, Direktor des VSE Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen, äussert sich zur Versorgungslücke und macht Prognosen.

Schliesslich wird Reto Nauli, Vizedirektor bei Siemens Schweiz, neue konventionelle und unkonventionelle Kraftwerkstechnologien vorstellen. Das SAK-Forum wird moderiert von Fabienne Lemaire-Zünd.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 02.10.2007 - 10:43:00