• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Niemand will auf dem Kopf landen

FL. Immer wieder sind Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern festzustellen, welche keinen Helm tragen.

Als eines der schwächsten Glieder im Strassenverkehr sind Radfahrer bei einem Unfall einem erhöhten Verletzungsrisiko ausgesetzt. Unfälle mit schweren Verletzungen sind keine Seltenheit, sie können sogar tödlich enden. Gerne wird auf das Tragen eines Helmes vor allem durch ältere Menschen verzichtet und das Unfallrisiko
besonders auf kurzen Strecken unterschätzt. Durch das Tragen eines Fahrradhelmes kann die Schwere einer möglichen Verletzung bei einem Unfall minimiert werden. 

Helme kostengünstig ersetzen
Helme können nicht sichtbare Schäden durch eine natürliche Alterung wie Abnutzung, Licht oder Feuchtigkeit aufweisen. Durch Schweiss und Reibung kann sich die Polsterung des Helmes rasch zersetzen und der Helm so die Passform verlieren. Deshalb sollten Fahrradhelme aus Sicherheitsgründen alle vier bis fünf Jahre ersetzt werden. 

Auch in diesem Jahr findet wieder eine Aktion statt, bei der ein Helmkauf von der Kommission für Unfallverhütung in Zusammenarbeit mit dem Liechtensteiner Radfahrverband und der Landespolizei finanziell unterstützt wird. Beim Kauf eines Fahrradhelmes in einem Sport- oder Radfachgeschäft in Liechtenstein werden Ihnen
30 Franken direkt abgezogen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu Ihrer eigenen Sicherheit und schützen Sie Ihren Kopf.

St.GallenSt.Gallen / 11.05.2009 - 07:15:16