• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Bisse in Gesicht und Genitalien: Zuger Bub (9) von Bullterrier angegriffen

Ein 9-jähriger Knabe wurde mehrmals von einem Hund gebissen. Mit Gesichtsverletzungen wurde das Kind mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagnachmittag (20. Mai 2023), kurz nach 14:30 Uhr in der Gemeinde Neuheim ZG.

Zwei Buben im Alter von 9 und 10 Jahren befanden sich zusammen im Freien, als plötzlich ein ihnen unbekannter Hund auf sie zu rannte. Der Vierbeiner, ein einjähriger Miniature Bull Terrier, biss den 9-jährigen Knaben unvermittelt zuerst in die Genitalien und anschliessend mehrmals ins Gesicht.

Eine 60-jährige Frau, in dessen Obhut der Hund sich befand, konnte dazwischengehen und den Vierbeiner vom Knaben loslösen. Der Bube erlitt mehrere Bisswunden und musste mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden.

Der Vorfall wird durch die Zuger Polizei untersucht sowie dem Veterinärdienst des Kantons Zug gemeldet. Der Hund befindet sich aktuell in einem Tierheim.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

#Eilmeldungen AT / 21.05.2023 - 10:30:26