• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Neues «Hitradio Ostschweiz»?

Ostschweiz. Es stimmt also: Radio aktuell und Radio Ri spannen zusammen. Der Name des neuen Ostschweizer Senders ist aber noch nicht bekannt.

Gemäss einer Meldung des Online-Portals «persoenlich.com» sollen Radio aktuell und der Rheintaler Lokalsender Radio Ri in Zukunft unter dem gemeinsamen Namen «Hitradio Ostschweiz» senden.

Dieser Name sei nur ein Arbeitstitel, sagte André Moesch, Geschäftsleiter von Radio aktuell auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Einen neuen Namen gebe es noch nicht.

Eigene Sendeformate beibehalten
Wie die spätere Zusammenarbeit zwischen den beiden Radios nach der Neuordnung der Radioempfangsgebiete per 2008 aussehe, sei ebenfalls noch nicht im Detail geklärt, sagte Moesch. Nach der Verschmelzung sollen in den beiden bisherigen Stammgebieten sogenannte Fensterprogramme gesendet werden. Denkbar seien separate Informationssendungen.

Kein Personalabbau
Einen Personalabbau werde es nicht geben, höchstens eine Umlagerung von Arbeitsplätzen. «Wir werden für die gemeinsame Redaktion gleich viele Leute brauchen wie bisher», sagte Moesch. Die beiden Studios in St.Gallen und Buchs würden weitergeführt. Konzessionsgelder bekommt das neue Radio keine.

Gemäss Firmenangaben erreichen die beiden Radios zusammen gegen 140’000 Hörerinnen und Hörer.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 21.08.2007 - 11:34:00