• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Nationalrats-Ticket der St.Galler Wirtschaft

SG. Am Dienstag gaben der KGV und die IHK jene zwölf Personen bekannt, welche sie bei den Nationalratswahlen unterstützen.

Der Kantonal St.Gallische Gewerbeverband (KGV) und die Industrie- und Handelskammer St.Gallen-Appenzell (IHK) haben beschlossen, im Hinblick auf die National- und Ständeratswahlen 2007 ihre Kräfte zu bündeln und sich gemeinsam für diesen wichtigen Wahlgang zu engagieren.

Mit dem Schulterschluss wollen die zwei grossen Wirtschaftsverbände die Wahlchancen der wirtschaftsfreundlichen Kandidatinnen und Kandidaten erhöhen.

Für den Nationalrat haben KGV und IHK an einer gemeinsamen Vorstandssitzung 12 Persönlichkeiten ausgewählt, für welche sie eine gemeinsame Wahlkampagne führen werden. Für die Ständeratswahlen wurde noch keine Empfehlung abgegeben, weil die SVP noch nicht nominiert hat.

Aufwändige Selektion
Die beiden Wirtschaftsverbände haben es sich bei der Auswahl von geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten nicht leicht gemacht. Anfang März wurden sämtliche Kandidierenden der bürgerlichen Parteien zum Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens eingeladen. Dabei wurden Angaben zum Werdegang und zur politischen Positionierung erhoben.

In einem ersten Schritt wurden aufgrund dieses Fragebogens und aufgrund des bisherigen Abstimmungsverhaltens 18 Kandidierende durch den paritätisch aus Vertretern der beiden Verbände zusammengesetzten Wahlausschuss ausgewählt. In einem zweiten Schritt verkürzten die Vorstände von IHK und KGV diese Liste an einer gemeinsamen Sitzung auf 12 Kandidatinnen und Kandidaten.

Grundlage für die Beurteilung waren wiederum der elektronische Fragebogen, der Werdegang, das bisherige Abstimmungsverhalten und die Wahlchancen.

Stimme der Wirtschaft in Bern
KGV und IHK sind der Überzeugung, den Stimmbürgerinnen und den Stimmbürgern dank des transparenten und gründlichen Auswahlverfahrens jene Kandidatinnen und Kandidaten zu empfehlen, welche die Anliegen der St.Galler Wirtschaft mit Überzeugung in Bern vertreten werden. Im Vorfeld der Wahlen werden IHK und KGV nun die Wahlkampagnen der von ihnen portierten Kandidierenden mit gezielten Aktionen unterstützen.


Folgende Kandidierenden werden von den Wirtschaftsverbänden für den Nationalrat unterstützt:

Blum Markus, SVP, Mörschwil, Dipl.Bauing. FH
Dobler Ernst, CVP, Oberuzwil, Dipl.Elektroing. HTL
Habegger Heinz, SVP, Neu St.Johann, Käsermeister
Güntzel Karl, SVP, St.Gallen, Rechtsanwalt
Hungerbühler Max R., FDP, Teufen, Unternehmer
Huser Marie-Theres, FDP, Wagen, Rechtsanwältin
Huser Martin, CVP, Abtwil, Management Develop.
Keller-Inhelder Barbara, CVP, Jona, Lehrbeauftragte
Mächler Marc, FDP, Zuzwil, Vizedirektor
Müller Thomas, CVP, Rorschach, Stadtpräsident
Müller Walter, FDP, Azmoos, Landwirt
Zeller Andreas, FDP, Flawil, Geschäftsführer

 

Appenzell AusserrhodenAppenzell Ausserrhoden / 01.05.2007 - 14:00:00