• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Nach Kollision von Unfallstelle entfernt

Am Samstag (06.06.2020), kurz nach 19 Uhr, ist an der Mittelbergstrasse ein Auto in einen Kandelaber geprallt. Die unbekannte fahrende Person entfernte sich anschliessend von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die unbekannte Person war mit ihrem schwarzen Skoda von Roggwil in Richtung Muolen unterwegs. Bei der Verzweigung Bachweg geriet der Skoda rechts von der Strasse ab und fuhr über das Wiesland und den Bachweg. Auf einer Wiese prallte das Auto schliesslich mit der rechten Autoseite in den Kandelaber. Die unbekannte Person entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht nun Zeugen.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zum schwarzen Skoda mit Thurgauer Kennzeichen und seinem Halter machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Thal, 058 229 80 00, zu melden.

St.GallenSt.Gallen / 07.06.2020 - 09:45:29