• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Nach Auseinandersetzung in einem Lokal in Basel erheblich verletzt

10.10.2020, ca. 23.30 Uhr, wurde in einem Lokal am Riehenring ein 36-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 36- Jährige die Musical Bar aufgesucht hatte. Dort kam es mit zwei anderen Männern zuerst zu einer verbalen Auseinandersetzung, welche anschliessend eskalierte. Dabei wurde der 36-Jährige durch einen der beiden angegriffen und mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen, sodass er zu Boden stürzte und bewusstlos liegen blieb. Der Täter und sein Kollege verliessen die Bar.

Der 36-Jährige erlitt erhebliche Kopfverletzungen und musste durch den Notarzt und die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. Im Verlauf der Nacht stellte sich einer der beiden Männer, ein 31-jähriger Schweizer, bei der Polizei. Sein Kollege, welcher den 36-Jährigen attackiert und verletzt hatte, ist nach wie vor flüchtig.

Der genaue Tathergang und der Grund des Angriffs sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Basel-StadtBasel-Stadt / 11.10.2020 - 09:37:22