• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Moosleerau AG: 8-jähriger Junge von Auto erfasst und verletzt – ins Spital geflogen

Ein 8-jähriger Junge wollte am Montagabend die Strasse in Moosleerau überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit einem ankommenden Peugeot.

Der junge Fussgänger musste mit dem Rettungshelikopter in ein Spital transportiert werden.

Am Montag, 17. Juni 2024, kurz vor 17.00 Uhr befand sich ein 8-Jähriger zusammen mit seiner Mutter und einem Geschwister in Moosleerau. Der Junge überquerte die Attelwilerstrasse im selben Moment, als ein 55-jähriger Peugeot Lenker auf der Strasse Richtung Reitnau fuhr. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, worauf es zur Kollision mit dem Fussgänger kam.

Beim Unfall wurde der Junge mehrere Meter weggeschleudert und verletzt. Er musste in der Folge mit einem Rettungshelikopter in ein Spital transportiert werden. Er trug mittelschwere Verletzungen davon. Der Autofahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

Die Kantonspolizei Aargau nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Der genaue Hergang wird aktuell abgeklärt. Dem Peugeot Lenker wurde der Führerausweis vorläufig abgenommen.

Bei Kindern in Strassennähe ist immer besondere Vorsicht geboten. Sie können die Strasse, teils auch unvermittelt betreten und ankommende Gefahren nicht richtig einschätzen. Bremsbereitschaft und besondere Aufmerksamkeit sind dabei die geringsten Massnahmen die zur Unfallverhinderung getroffen werden sollen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

+Instagram-CH / 18.06.2024 - 10:16:46