• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Möhlin AG / A3: 45-jähriger Franzose flüchtet nach Unfall

Weil er eine Automobilistin mehrfach bedrängte, verursachte ein Autofahrer gestern auf der A3 einen Verkehrsunfall. Unbekümmert setzte er seine Fahrt fort, wurde aber wenig später gestoppt. Eine Beteiligte wurde mittelschwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 2. September 2021, um 14.50 Uhr auf der A3 bei Möhlin. Diesem vorausgegangen war die aggressive Fahrweise eines 45- jährigen Automobilisten. Am Steuer eines Mercedes-SUV bedrängte er die Fahrerin eines Mitsubishi Space Star.

Dabei fuhr er nahe auf sie auf und bremste sie mehrmals aus. Die andere Lenkerin versuchte, sich nicht auf die Provokationen einzulassen und wechselte mehrmals den Fahrstreifen. Als sie abermals auf den Überholstreifen schwenkte, stiess sie mit einem Porsche zusammen. Als Folge davon überschlug sich der Mitsubishi auf die Seite.

Die 26-jährige Frau zog sich mittelschwere Handverletzungen zu. An ihrem Auto entstand Totalschaden. Auch der Porsche wurde erheblich beschädigt.

In der Zwischenzeit war der schwarze Mercedes mit ausländischen Kontrollschildern ohne anzuhalten weitergefahren. Die Polizei löste eine Fahndung auf und sichtete den Wagen Minuten später auf dem Bözberg.

Mit einem 45-jährigen Franzosen am Steuer befanden sich insgesamt acht Personen darin – darunter vier kleine Kinder. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Lenker und verhängte ihm ein vorläufiges Fahrverbot für die Schweiz.

Der Unfall führte in Fahrtrichtung Zürich zu Verkehrsbehinderungen und Stau. Die Unfallstelle war kurz nach 16 Uhr geräumt.




 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

AargauAargau / 03.09.2021 - 09:40:57