• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Mit Messer Passanten bedroht

Aarau/AG. Ein algerischer Asylbewerber bedrohte gestern Abend am Bahnhof Aarau Passanten mit einem Messer und forderte Geld. Die Kantonspolizei nahm ihn fest. Sie sucht weitere Geschädigte.

Nach ersten Erkenntnissen fragte der 18-jährige Algerier am Montag, 14. Dezember 2009, gegen 19 Uhr in der Bahnhofunterführung mindestens einen Passanten nach Zigaretten. Als ihm dieser keine geben wollte, zückte der Unbekannte ein Messer und fuchtelte damit herum. Gleichzeitig forderte er nun auch Geld. Ein weiterer Passant kam zu Hilfe, wodurch sich die beiden den aggressiven Mann vom Leib halten konnten. Als sie sich entfernten, blieb ihnen der Unbekannte auf den Fersen und drohte weiterhin mit dem Messer.

Einer der beiden Passanten alarmierte die Kantonspolizei. Kurz danach traf die erste Patrouille ein und nahm den Mann fest. Wie sich zeigte war der Asylbewerber alkoholisiert. Bei der näheren Überprüfung fanden die Polizisten bei ihm einen entwendeten MP3-Player. Das Bezirksamt setzte ihn für weitere Abklärungen in Untersuchungshaft.

Noch ist unklar, ob der Mann auch weitere Passanten bedroht oder gar beraubt hat. Die Kantonspolizei West in Buchs (Telefon 062 835 80 20) sucht Betroffene und Augenzeugen.

AargauAargau / 15.12.2009 - 12:14:32