• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Messer-Attacke in Bern

Messer-Attacke in Bern

In Bern hat am späten Mittwochabend ein Mann bei einer Auseinandersetzung mit Unbekannten eine Stichverletzung erlitten. Er wurde ins Spital gebracht. Ermittlungen wurden aufgenommen, es werden Zeugen gesucht.

Am Mittwoch, 17. Februar 2021, kurz vor 20.50 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass im Spitalackerpark in Bern ein Mann eine Stichverletzung erlitten habe. Die umgehend ausgerückte Patrouille fand den Mann in der Nähe eines Pavillons vor und leistete medizinische Hilfe. Der Verletzte wurde anschliessend mit der Ambulanz in ein Spital gebracht.

Gemäss ersten Erkenntnissen hielten sich zwei Männer im Spitalackerpark auf, als sie von vier Unbekannten angesprochen wurden. In der Folge kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der das 23-jährige Opfer mit einem Messer verletzt wurde. Sein Kollege blieb unverletzt. Die vier unbekannten Männer flüchteten in Richtung Spitalackerstrasse. Sie werden als zirka 18 bis 30 Jahre alt, mit eher dunkler Hautfarbe und dunkler Kleidung beschrieben. Einer der Männer soll zirka 190 Zentimeter gross sein und eine schwarze Nike-Schirmmütze getragen haben.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zur Täterschaft oder zu deren Fluchtrichtung machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

BernBern / 18.02.2021 - 13:33:05